Baustoff Holz

Für uns ist eine Kombination von Holz, Stahl, Gummi und Kunststoff die Wahl. Holz bleibt als Naturprodukt erkennbar, erfühlbar. Stahl wird für hoch beanspruchte Teile verwendet. Sandspielgeräte, Rutschen und Wirbelhocker aus Edelstahl garantieren eine lange Spielfreude. Die Erwartungen an eine hohe Lebensdauer (10 Jahre und länger) können unter heimischen Witterungsbedingungen für Holzbauten erfüllt werden, wenn das Holz ausreichend geschützt wird: Dächer, Abdeckkappen und Pfostenschuhe als konstruktiver Holzschutz, die Holzbauteile selbst werden durch eine Imprägnierung widerstandsfähiger gemacht. Dabei werden möglichst umweltschonende Wege beschritten: Die verwendeten Mittel sind chromfrei und für den Einsatz auf Spielplätzen geprüft. Auf Wunsch werden auch unbehandelte Holzbauteile aus Douglasienholz geliefert, für das besonders sorgfältige Pflege und umfangreicher konstruktiver Holzschutz nötig ist.

Für unsere Spielplatzgeräte setzen wir vorwiegend zwei Holzarten ein, die in unseren heimischen Wäldern wachsen und forstlich nachhaltig bewirtschaftet werden: Fichte und Douglasie.

Die beiden Holzarten werden hier mit ihren wichtigsten Eigenschaften vorgestellt.

 

Fichte (Picea abies L.)

Die Fichte ist in Nordeuropa und den Gebirgen Mitteleuropas ursprünglich beheimatet. Durch forstliche Kultur ist diese Baumart weit verbreitet, in unseren heimischen Wäldern nimmt sie heute einen Anteil von rund 36% ein. Fichtenholz besitzt gute Elastizitäts- und Festigkeitseigenschaften und ist ein bevorzugtes Bau- und Konstruktionsholz. Wirtschaftlich gehört die Fichte zu den wichtigsten einheimischen Holzarten. Die Fichte hat ein gleichmäßig hellfarbiges Holz, das am Sonnenlicht gelblichbraun nachdunkelt. Splint- und Kernholz sind farblich nicht unterschieden (Reifholzbaum). Ungeschützt bzw. unbehandelt ist Fichtenholz mäßig witterungsfest und pilz- und insektengefährdet. Daher muss bei der Verwendung im Außenbereich auf einen wirkungsvollen Schutz geachtet werden: Durch konstruktive Maßnahmen (Dächer, Pfostenschuhe) und die fachgerechte Anwendung eines zugelassenen Holzschutzmittels (chromfreie Kesseldruckimprägnierung) wird auch unter ungünstigen Bedingungen eine angemessene Gebrauchsdauer erreicht.

 

Douglasie (Pseudotsuga menziesii)

Die Douglasie stammt aus Nordamerika und ist die wichtigste fremdländische Nutzholzart in Mitteleuropa. Hier war die Gattung in erdgeschichtlicher Zeit vertreten, im Verlauf der Eiszeiten ist sie bei uns ausgestorben. Eingeführt nach Deutschland wurde sie vor über 100 Jahren. Aus dem forstlichen Anbau steht das Holz heute auch regional zur Verfügung; es ist dem der Lärche vergleichbar, aber ohne ausgeprägte Harztaschen und damit verbundenem Harzausfluß an Werkstücken. Die nachdunkelnde, rötliche Färbung des Kernholzes bleibt nur erhalten, wenn die Oberfläche mit einer UV-schützenden Lasur behandelt wird; unbehandelt vergraut die Oberfläche. Im Douglasienholz sind natürliche Stoffe enthalten, die eine mäßige Widerstandsfähigkeit gegen Pilze und Insekten bewirken. Konstruktiv ausreichend geschützt, kann unbehandeltes Douglasienholz im Außenbereich verwendet werden. Einsatzgrenzen sind stark beschattete, feuchte Bereiche und direkter Erdkontakt - hier sollte besser auf imprägnierte Hölzer zurückgegriffen werden.

 

Holzeigenschaften

Erfahrungen und Vorschriften über die Sortierung von Rohholz und die Einsatzbereiche in Holzkonstruktionen sichern eine sachgerechte Verwendung dieses Rohstoffes. Ein Stück Holz bleibt jedoch immer ein Teil eines individuellen Baumes - mit Eigenschaften, die von der Baumart, dem Wuchsort, der Kronenausbildung und auch der Lage im ursprünglichen Stamm abhängen. Allen Hölzern gemeinsam ist das Quellen und Schwinden unter wechselnden Feuchtigkeitsverhältnissen, die Bildung von Rissen und die allmähliche Verwitterung im Außenbereich. Ein weiteres natürliches Merkmal von Holz sind Äste in unterschiedlicher Stärke und Anzahl. Die vielfältigen Eigenschaften werden bei der Ver- und Bearbeitung berücksichtigt, bleiben jedoch für die Lebensdauer des Werkstückes erhalten.